RASTLOS

Man kann sagen P.tah und Con waren von Anfang an dabei. Seit über zehn Jahren sind die zwei MCs in der Wiener Rapszene aktiv. Genug davon haben sie aber noch lange nicht. Nicht ohne Grund heißt ihr drittes gemeinsames Release „Rastlos“. Darauf zu finden ist, wie schon auf den Vorgänger-EP’s, deutschsprachiger Rap auf Grime-Instrumentals und zu Hundert Prozent 140bpm-Bassmusic produziert von Johnny C’manche, Tenchu, P.tah und Con. Mit der – für die beiden Rapper typischen lyrischen Versiertheit und Faszination für aussterbendes Vokabular – zeichnen sie wortgewandt den Zeitgeist nach, ohne ihn dabei aber hinzunehmen. P.tah und Con wollen, dass es knallt und crashen in ihren Texten schon einmal eine Fête blanche oder reißen den Praterdome ab. Verwüsten um neu aufzubauen, ist ihr Motto. Schauplatz der Dekonstruktion ist dabei die Stadt – denn in „Rastlos“ geht es auch um die Höhen und Tiefen des urbanen Lebens: Die Melancholie und die Sehnsucht nach Ausbruch wird hier ebenso thematisiert wie die Liebe zum grauen Beton als auch schmutzigen Underground, ohne den man irgendwie nicht kann. Die ausgetüftelten Rhymes werden dabei stets durch den, in Österreich vielleicht noch etwas fremdklingenden, UK-Clubsound getragen. So wird etwas geschaffen, das hierzulande viel zu selten möglich scheint: ein tiefsinniger, origineller und hybrider Rap-Sound, zu dem man auch gut abgehen kann.

Short Info:

Interpret: P.TAH & CON
Artists: Atomique x P.tah x Con, Chrisfader, Con, P.tah, P.TAH & CON, Testa
Genre: Electronica, German Rap
Releasedate: 07/01/2016