IMG_1303

Polirac

Polirac, bestehend aus Polifame, Mirac & DJ Chrisfader, durchstreift nun seit ca. acht Jahren mit Beats und Raps im Gepäck die österreichische Hip Hop Landschaft. Durch viel mehr als nur Rap Artists beeinflusst, deckt ihr Schaffen ein breites Spektrum an Sounds und Stimmungen ab. Textlich schafft die Band den Spagat zwischen unterhaltsamen und inhaltlich wertvollen Themen auf technisch anspruchsvollem Level.
Polifame‘s erstes in Eigenregie produziertes Album ‘Frischluft’ erschien 2008 auf dem damals gegründeten Label ‘Duzz Down San Records’ und erfreute sich auch in sonst nicht so ‘Rap-o-philen’ Kreisen großer Beliebtheit. Der Nachfolger ‘Tiefsee’, ein Konzept-Album mit tiefgründigen Lyrics und schweren groovigen Beats, erschien im Herbst 2012 und wirkt experimenteller produziert und textlich ausgereifter. Die exklusive Single ’1 1/2 Stund’ fand in Österreich eine große Hörerschaft.
Mirac schnappte sich nach dem hochgelobten, 2009 von Feux produzierten Album ‘Mastaplan’, ein paar Platten der Miracles und machte diese in samplender Weise gleich mal zu seiner Backing Band, was man sich auf ‘Mirac & The Miracles’ zu Gemüte führen kann. Miracs Produzentenqualitäten spiegeln sich auch in einigen Kollaborationen mit verschiedensten Künstlern wider. Durch seinen Youtube-Hit ‘Alaba’, der dem gleichnamigen Fussballer als Hymne gewidmet ist, wurde ihm jüngst große mediale Aufmerksamkeit geschenkt.

Der Dritte im Bunde ist DJ Chrisfader.
Über Österreich hinaus dem szenekundigen ‘Head’ längst bekannt, zeigt er mit ausserordentlicher Konsequenz und Kreativität, dass der Turntable nicht nur ein Abspielgerät sondern viel mehr ein Instrument mit unbegrenzten Möglichkeiten ist. Die Liste an Kollaborationen in Österreich ist schier endlos und auch international schwenkt Chris den Fader für einige namhafte Rap-Acts. Seine Releases mit ‘Restless-Leg-Syndrome’ und das schwarze Gold ‘Overland’ sollten in keinem gut sortierten Plattenregal fehlen.
Da die drei Herren Homies der ersten Stunde sind, war ein gemeinsamer Tonträger nur eine Frage der Zeit. An Material für abwechslungsreiche, energetische Liveshows soll es Polirac also nicht mangeln. Jamsessions mit Synthesizer, Saxophon und diversen Midi Controllern gehören ebenso zum Programm. Nach drei Jahren Produktionsphase wird das Album nun im Februar 2014 über Duzz Down San veröffentlicht.

Releases:

Affiliated Releases: