HW-1444

Mosch

Mosch is a music producer and label head originally from Tyrol. In his early years he was part of the Hip Hop crew Beatniks, with Kwan, Mono:Massive, DJ Sight and DJ Realness (a:lex) . Then he also discovered his passion for more electronic and experimental stuff, which puts him in-between those sometimes quiet contrary worlds. After working more in the background of the Austrian indiependent label “Duzz Down San” he wanted to realize his own creative ideas and decided to work on his producer album “Metamorphosis as a Metaphor” which was released on 12 February 2013, as a digital and limited Vinyl album. “Each track is incredibly intricate and delicate in its creation, there is a precise and fine detail to every sound. The percussive elements shape-shift in their interpretation; while guitars, double basses, saxophones and synths fly under, the rhythms flow overheard with an organic quality that takes all of one’s attention from everything else in the track.” After this huge project int the leftfields of abstract electronics i turnt himself torwards his roots and started to write for a rap-EP which was entiteled “Die Vawandlung” and told the next chapter of the story his first album started to reveal in a very abstract way. Today he is mainly managing projects within the DuzzDownSan family working on new stuff.

HW-1504

Während seines Studiums in MultiMediaArt versank der Tiroler Mosch erstmals tiefer in die Welten des Klangs und der Technologie. Mit seiner Vergangenheit als Teil der HipHop Formation Beatniks, die ihm mit Mono:Massive und DJ Sight verbindet, war dieses Genre schon länger ein essentieller Bestandteil seines musikalischen Werdegangs. Schließlich hat sich die elektronische Musik jedoch ebenso Zugang zu dieser Sozialisation verschafft und seitdem wandert Mosch auf dem schmalen Grat zwischen diesen beiden manchmal konträren Strömungen. Nun hat sich der Gründer des österreichischen Independent Labels „Duzz Down San“ selbst seinem Equipment hingegeben und seine kreativen Ideen in die Tat umgesetzt. Aus diesem Schaffensprozess ist seine erste Platte „Metamorphosis as a Metaphor“ entstanden. Der Titel bezieht sich hierbei auf das Motiv der Wandlung, das eindeutig in der Musik zu finden ist, so beispielsweise im Umgang mit Zeit, weg von den einfachen Sontstrukturen hin zu einem Fluss der Veränderung. Die Besonderheit an dieser Platte ist der Entstehungsprozess, der nicht in konventionelle Produktionstechniken eingebettet ist, sondern sich in teils atypischen Abläufen entwickelt hat. So wurden die einzelnen Nummern stets parallel produziert und nicht nacheinander. So bleibt dem Musiker die Möglichkeit, auf die einzelnen Produktionsschritte genauer einzugehen und sich den Basslines, Synthies, Arrangements und finalen Effekthaschereien im Speziellen zu widmen. Zudem wurde bei diesem Beatkonzept auf Samples verzichtet und stattdessen auf Rumpelkammersounds zurückgegriffen, die irgendwo zwischen Küche und Badezimmer ihren Ursprung gefunden haben. Somit bietet der erste Release von Mosch, der sonst eher im Hintergrund des Labels tätig ist, ein auf Innovation abgestimmtes Gesamtwerk, welches trotz gewisser Neugestaltungen auch auf altbewährtem Vinyl erscheinen wird. Auch hierbei gibt es etwas Spezielles zu bemerken: Alle Plattencover wurden mosaikartig an eine große Wand gehängt und vom Streetartkünstler Knarf (Lumpenpack) als großes Ganzes bemalt. Somit ist jedes Stück ein Unikat und Teil des Makrokosmos.

Text: Julia Gschmeidler / The Message Magazine

Photo: Helena Wimmer

Releases:

Affiliated Releases:

duzz_up_vol.6_web

DuzzUp Vol.6

by Various Artists
Format:
  • CD
  • Digi
Release: 05.08.2013
Buy:
megamix_bandcamp_cover_2012-06-21

Megamix

by DJ Sight
Format:
  • Digi
  • Tape
Release: 22.06.2012
Buy: